ehemalige-abgeordnete.de

Navigation:

Content:

Prof. Dr. Nils Diederich wurde am 11.10.2016 in Lyon von der Europäischen Assoziation ehemaliger Parlamentsabgeordneter aus Mitgliedsstaaten des Europarates (EA) für sein langjähriges Engagement geehrt.

Dr. Wilhelm Knabe, Mitbegründer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, wurde als Ehrenvorsitzender seiner Partei ausgezeichnet.

Koszalin (Köslin) feierte im Mai 2016 die Verleihung der Stadtrechte vor 750 Jahren. Überrascht wurde Robert Antretter im Anschluss der Feierlichkeiten mit einer Auszeichnung zum „Botschafter der Stadt Koszalin“.

Für herausragende Verdienste für das Allgemeinwohl hat der baden-württembergische
Finanz- und Wirtschaftsminister, Dr. Nils Schmid, am 26. Juni 2015 Robert Antretter das Große Verdienstkreuz in Stuttgart überreicht.

Der Bayerische Ministerpräsident, Horst Seehofer, zeichnete am 14. Oktober 2015 Hansgeorg Hauser, Parlamentarischer Staatssekretär a. D., für seine hervorragenden Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk mit dem Bayerischen Verdienstorden aus.

Dr. Peter Paziorek, Regierungspräsident a. D., ist seit Dezember 2014 Vorsitzender des Vereins Westfalen-Initiative. Die Westfalen-Initiative will die westfälische Identität schärfen und das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen stärken.

Am 13.09.15 konnten Zuhörer des WDR 5 der persönlichen Geschichte von Ingrid Matthäus-Maier lauschen. Sie gibt Einblicke in ihre Kindheit und berichtet von ihrer politischen Tätigkeit und ihrer früheren Wirkungsstätte der KfW Bank (www.wdr5.de, siehe Podcast „lebendige Geschichten“). Auf der Seite des WDR 5 finden Sie auch Beiträge von Prof. Dr. Ursula Lehr, Bundesministerin a. D., Eva Quistorp und Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesministerin a. D.

Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, hat am 29.09.15 in Berlin
Rita Pawelski als neue Bundeswahlbeauftragte für die Sozialversicherungswahlen 2017 ernannt. Rita Pawelski und Klaus Wiesehügel traten ihre Ehrenämter zum 1.10.15 an.

Dr. Wilhelm Knabe wurde am 5.9.2014 in Mülheim das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse vom NRW-Umweltminister Johannes Remmel verliehen.

Im Juli 2014 wurde Ernst Burgbacher, Staatssekretär a. D., zum Ehrenbürger der Stadt Trossingen ernannt.

Dr. Peter Paziorek, Parl. Staatssekretär a. D. ist Mitte Juni 2014 vom NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) im Rahmen des Projekts „Umbau 21“ des nördlichen Ruhrgebiets in den strukturpolitischen Beirat berufen worden.

Prof. Dr. Uwe Holtz wurde wegen seiner besonderen Verdienste mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet.

Prof. Egon Bahr, Bundesminister a. D., wurde am 19.01.2012 im Berliner Tipi am
Kanzleramt mit der Verleihung des von der Zeitschrift „Politik und Kommunikation“ gestifteten „Politikaward“ für sein Lebenswerk geehrt.

Der Oberbürgermeister der Stadt Solingen, Norbert Feith, würdigte am 3. März 2012 Bernd Wilz, Parl. Staatssekretär a. D., mit dem „Ehrenring der Stadt Solingen“.

Am 28.11.2011 wurde Dr. Theo Waigel, Bundesminister a. D., mit dem „Politik-Award 2011“ für sein Lebenswerk als Politiker („Vater des Euro“) im Berliner „Tipi am Kanzleramt“ geehrt. Frühere Ehrungen für das Lebenswerk erhielt u. a. unser Mitglied Walter Riester.

Der Schwarzwälder Bote berichtete am 16.02.2011: „Liberale ehren ‚feinen Menschen’, Staatssekretär a. D. Martin Grüner erhält Heuss-Medaille in Gold.“

Reinhold Robbe, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages a. D., ist im Oktober 2010 zum neuen Präsidenten der Deutsch-Israelischen Gesellschaft gewählt worden. Von den sieben Vizepräsidenten gehören Anke Eymer und Hildegard Müller, Staatsministerin a. D., unserer Vereinigung an.

Prof. Egon Bahr wurde am 14. Januar 2010 für sein soziales Engagement der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen durch den Ministerpräsidenten überreicht.

Die ehemalige Präsidentin unserer Vereinigung, Dr. Dorothee Wilms, Bundesministerin a. D. wurde anlässlich ihres 80. Geburtstags mit einer feierlichen Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung Konrad-Adenauer-Haus geehrt.

Lilo Blunck ist Vorsitzende und Sprecherin des Bundes der Versicherten.

Carl-Dieter Spranger ist Vorstandsvorsitzender des „Theater Ansbach, Kultur am Schloss e.G.“.

Ulrike Mehl ist stellvertretende Vorsitzende des „Bund für Umwelt
und Naturschutz Deutschland e.V.“. Zugleich ist sie am Aufbau eines Unternehmens „Dienstwerker“ beteiligt, das Gruppenreisen nach Berlin und Umgebung organisiert.

Prof. Ursula Männle MdL ist seit Nov. 2008 Honorarkonsulin des Königreichs
Marokko im Lande Bayern. Unser Kollege Günter Marten ist bereits seit 1992 Konsul für Ungarn in Schwerin.

Im Januar 2008 hat der Bundesumweltminister das jetzige Nationalkomitee für das UNESCO-Programm „Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB) eingerichtet. Dr. Jürgen Linde, Minister a. D., ist einer der 14 Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis, die bis 2011 berufen sind.

Jelena V. Hoffmann ist Honorarkonsulin für die Ukraine in Leipzig.

Ulrike Mascher ist Bundesvorsitzende des Sozialverbands VDK Deutschland seit Oktober 2008. Sie war seit 2006 Vorsitzende dieses Verbandes in Bayern und Vizepräsidentin im Bund.

Prof. Dr. Uwe Holtz erhielt im Juli 2008 den von der Fachschaft Politikwissenschaft an der Universität Bonn – nach Ergebnissen der Lehrveranstaltungs-Evaluationen – verliehenen Dozentenpreis für beste Lehre.

Wilhelm Schmidt ist ab Anfang 2008 Leiter der Konzernabteilung Public Affairs und Bevollmächtigter des Vorstandes bei Evonik.

Dr. Dieter Spöri, langjähriger Leiter der Konzernrepräsentanz für Bundesangelegenheiten bei Daimler, ist inzwischen Generalbevollmächtigter und Gesellschafter der Beratungsfirma PMC International AG in Berlin.

Robert Antretter engagiert sich ehrenamtlich für Menschen mit geistiger Behinderung. Seit 2000 ist er Bundesvorsitzender der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.

Am 19.10.2007 wurde Prof. Dr. Uwe Holtz, Ehrenpräsident der Europäischen Assoziation der Vereinigungen ehemaliger Abgeordneter, der „Neander-Thaler“ verliehen in Anerkennung seines Engagements als Parlamentarier und Wissenschaftler in der Europa- und Entwicklungspolitik sowie in Würdigung seines Einsatzes als früherer Kreistags- und Bundestagsabgeordneter des Kreises Mettmann.